FAQ

Hier findest Du alle wichtigen Fragen rund um Cheap Calls. Ist ein Frage oder ein Thema nicht dabei, wende Dich einfach an unser Support-Team: E-Mail.

Was bringt mir Cheap Calls?

Mit Cheap Calls kann man sehr günstig ins Ausland telefonieren und das vom Handy aus. Man kann sowohl ins Festnetz als auch ins Handynetz von über 150 Ländern telefonieren. Cheap Calls baut die Gespräche ins Ausland entweder über eine normale nationale Rufnummer auf oder ruft zurück. Daher musst Du nur den normalen Tarif Deines Anbieters für Festnetzgespräche zahlen, wenn Du eine Flatrate hast, musst du nur die Cheap Calls Preise berücksichtigen. Um anfallende Roaminggebühren zu vermeiden, raten wir von einer Nutzung in einem ausländischen Netz ab (Bsp. Urlaub.)

Muss ich mich bei Cheap Calls registrieren?

Ja, für die Nutzung von Cheap Calls musst Du Dich in der App zunächst mit Deiner E-Mail Adresse und einem Passwort kostenlos registrieren. Nutzer, die sich bereits für PeterZahlt registriert haben, können allerdings die bestehenden PeterZahlt-Zugangsdaten auch für Cheap Calls nutzen.

Ich habe meine Benutzerdaten vergessen. Was mache ich?

Klicke in der App zunächst auf den Login-Button, klicke danach auf den Passwort vergessen-Button und gib Deine E-Mail Adresse an. Wir schicken Dir dann eine E-Mail mit den Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts.

Wie viel kostet mich Cheap Calls?

Die Preise für Verbindungen über Cheap Calls ins Ausland sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen. Zusätzlich zu den von uns erhobenen Minutenpreisen zahlst Du den normalen Tarif Deines Anbieters für Gespräche in das nationale Festnetz. Sollte Dein Vertrag Inklusivminuten oder eine Flatrate ins Festnetz beinhalten, gelten diese auch für Cheap Calls Gespräche.
Sollte dies nicht der Fall sein, so prüfe doch, ob die Tarife unserer Callback-Option für Dich günstiger sind.

Die Cheap Calls Applikation selbst ist kostenlos im App Store und auf Google Play erhältlich.

Wann können zusätzliche Gebühren anfallen?

Falls Du eine Festnetz- und Datenflatrate hast, entstehen keine weiteren Gebühren neben den Minutenpreisen von Cheap Calls.

Falls Du keine Flatrate hast, können bei jedem Gespräch noch folgende Gebühren entstehen:
Telefoniekosten ins nationale Festnetz und Datenkosten für die Kommunikation mit unseren Servern. Die genauen Preise sind abhängig vom Handytarif.

Was ist der Empfehlungscode und wie kann ich weiterempfehlen?

Dir wurde Cheap Calls empfohlen und Du hast einen Weiterempfehlungs-Code bekommen? Gib diesen Code bei Deiner Registrierung an und Du erhältst zusätzlich zum Startguthaben einen Bonus von 2 Euro für Deine erste Aufladung!

Dir gefällt Cheap Calls und Du kennst Freunde oder Bekannte die ins Ausland telefonieren? Dann empfiehl Cheap Calls weiter und lass Dich von uns mit einem Bonus-Guthaben belohnen. Wie geht das? Gehe in der App auf "Bonusguthaben verdienen" und versende Deinen persönlichen Empfehlungscode an Freunde und Bekannte. Wenn Deine empfohlenen Freunde das erste mal Guthaben aufladen, erhältst Du von uns jedes mal 4 Euro Bonus-Guthaben auf Dein Cheap-Calls-Konto. (Die TeleSon Vertriebs GmbH behält sich vor, das Bonusprogramm jederzeit anzupassen.)

Wie bezahle ich meine Cheap Calls Gespräche?

Um Cheap Calls nutzen zu können, benötigen Sie ein ausreichend hohes Guthaben. Die Gebühren für die von Ihnen geführten Telefonate werden von Ihrem Guthaben abgezogen. Guthaben können Sie innerhalb der App und auf cheapcallsapp.com aufladen. Übrigens: als PeterZahlt-Nutzer ist Ihr PeterZahlt Guthaben auch für Cheap Calls verwendbar.

Welche Zahlungsmethoden akzeptiert Cheap Calls?

Als Zahlungsmittel akzeptieren wir VISA, MasterCard und PayPal sowie Google Wallet.

Wieviel Guthaben muss ich einzahlen?

Das Mindestguthaben, das Du einzahlen musst, beträgt 5 Euro oder Du kaufst direkt ein Minutenpaket. Du kannst aber auch in 10-Euro oder 25-Euro-Schritten aufladen. Das maximal aufladbare Guthaben beträgt 100 Euro.

Warum wird mir das eingezahlte Guthaben nicht angezeigt?

Nach Einzahlung des Guthabens das aktualisierte Guthaben sofort angezeigt. Technisch bedingt kann es manchmal zu Verzögerungen kommen, so dass das angezeigte Guthaben nicht mit dem aktuellen Guthaben übereinstimmt. Versuche es einfach ein paar Minuten später nocheinmal.

Was beinhaltet das Startangebot?

Als Startangebot erhältst Du 50 Cent gratis, die nach 30 Tagen verfallen*. Mit diesem Guthaben kannst Du unseren Dienst sofort testen ohne dass Du Guthaben aufladen musst.

Wie funktioniert die Tarifanzeige?

Bei iPhones zeigen wir Dir die Minutenpreise vor beginn des Telefonats an. Bei Androids kannst Du diese Funktion im Bereich Einstellungen an- oder ausschalten.

Warum sehe ich eine mir unbekannte Nummer beim Gesprächsaufbau?

Cheap Calls baut die Gespräche ins Ausland über eine normale nationale Festnetz-Rufnummer auf. Von dort aus wird dann automatisch mit der eigentlichen Zielnummer verbunden. Daher siehst Du während des Wahlvorgangs im Display auch nicht die Nummer Deines Gesprächspartners, sondern die speziellen Einwahlnummern von Cheap Calls. Dasselbe gilt auch für die spätere Handyrechnung. Der Angerufene sieht im Display Deine Handynummer.

Mein Gesprächspartner geht nicht ans Telefon - zahle ich trotzdem?

Nein, es entstehen nur Kosten, wenn das Gespräch erfolgreich vermittelt wurde. Das gilt auch für den Callback-Modus.

Warum kann (und sollte) ich Cheap Calls nicht im Ausland verwenden?

Cheap Calls verwendet spezielle Einwahlnummern im nationalen Festnetz, um die günstigen Tarife anbieten zu können. Solltest Du Cheap Calls im Ausland nutzen, wird im Callthrough Modus eine Einwahlnummer in Dein Heimatland angewählt und es gelten dann die oft hohen Preise Deines Anbieters für Gespräche aus dem Ausland nach Hause. Im Callback-Modus würden die oft hohen Entgelte für den Empfang von Roaming-Gesprächen vom Anbieter berechnet. Zudem wird eine Datenverbindung zur Übertragung der Nummer des Gesprächspartners benötigt, die im Ausland meistens deaktiviert ist.

Wie funktioniert das Callback-Verfahren?

Zunächst wählst Du als Verbinungsmodus "Callback" aus. Dann geben die Nummer ein, die Du anrufen möchtest. Falls Deine Nummer noch nicht hinterlegt ist, kannst Du das im nächsten Schritt machen.
Anschließend werden wir Dich auf Deiner Nummer zurückrufen und Dich mit Deinem Gesprächspartner verbinden. Für diese Gespräche fallen zusätzliche Gebühren zum normalen Tarif des jeweiligen Landes an, die aktuellen Preise können findest Du unter Preisliste. Das Callback-Verfahren ist eine günstige Option für alle, die für das nationale Festnetz keine Flatrate bzw. Inklusivminuten besitzen.

Was bedeutet eigene Nummer?

Wenn Du Deine Nummer in Cheap Calls hinterlegst, brauchst Du im Callback-Verfahren nur die Nummer Deines Gesprächspartners eingeben. Wir rufen Dich dann automatisch auf deiner hinterlegten Nummer zurück, sobald wir die Verbindung aufgebaut haben.

Wie funktioniert Callthrough (Durchwahlverfahren)?

Callthrough ist das „normale“ Verfahren bei Cheap Calls.
Dabei wird das Telefonat über eine nationale Festnetznummer aufgebaut, von der aus Du mit der eigentlichen Rufnummer Deines Gesprächspartners verbunden wirst. Diese Option ist besonders geeignet für Alle, die über Ihren Mobilfunkvertrag eine Flatrate bzw. Inklusivminuten für das Festnetz besitzen.

Wie lade ich mit meiner Google Wallet auf?

Ihre Cheap Calls App darf nicht älter sein als Dezember 2012 (sonst aktualisieren Sie bitte Ihre App). Wenn Sie unter "Konto" auf "Guthaben aufladen" klicken, lautet der erste Menüpunkt "Google Konto". Wählen Sie die Option "Wähle Aufladebetrag" und Sie werden auf den Google Play Store umgeleitet, wo Sie mit Ihrem Google Wallet aufladen können.

Was ist der 3 D Secure-Sicherheitscode (SecureCode von Mastercard, Passwort von Verified by VISA)?

Der 3 D Secure-Sicherheitscode ist ein Authentifizierungsverfahren für Kartenzahlungen im Internet und bietet eine erhöhte Sicherheit beim Onlineshopping. Durch die Abfrage eines persönlichen Sicherheitscodes wird überprüft, ob die Transaktion vom rechtmäßigen Karteninhaber ausgeführt wird

Wie erhalten Sie den 3 D Secure Sicherheitscode?

Die Registrierung zum Sicherheitscode (SecureCode® von Mastercard bzw. Verified by VISA®) erfolgt schnell und unkompliziert über die Internetseite Ihrer kartenausgebenden Bank.

Wie wird der Sicherheitscode genutzt?

Nach Eingabe der Kartendaten und Klick auf die Schaltfläche „Mit der Bestellung fortfahren“ erscheint ein Eingabefenster Ihres Kartenaustellers. Gegebenenfalls müssen Sie hierzu den Popup-Blocker deaktivieren bzw. das Popup des Kartenausstellers zulassen. Nachdem Sie den dort erscheinenden persönlichen Begrüßungstext und die Daten zum Einkauf überprüft haben, geben Sie in diesem Eingabefenster zur Bestätigung Ihren 3 D Secure-Sicherheitscode ein.

nach oben

* Das Startguthaben verfällt ersatzlos nach einem Monat, wenn kein Guthaben eingezahlt wird.